Tonkabohne

Die Tonkabohne sieht einer Mandel ähnlich. Sie ist der Samen des Tonkabaums. Der Tonkabaum wächst in Südamerika und der Karibik. Die Tonkabohne, die im Innersten der Tonkafrucht zu finden ist, hat eine süßliche, aber auch leichte bittere Note im Geschmack. Sie wird mexikanische Vanille genannt, weil sie ähnlich schmeckt. Gerne wird die Tonkabohne als Ersatz für die echte Vanille verwendet. Tonkabohnen sind nicht nur günstiger als Vanilleschoten, sie duften auch wesentlich intensiver.

Die Tonkabohne wird in den meisten Fällen zum Zubereiten von Süßspeisen und Desserts verwendet, aber auch in der Parfüm-Industrie, in Tabak und als Räucherware kommt die Tonkabohne zum Einsatz aufgrund des intensiven Geruchs und Geschmacks. Die Tonkabohnen sind hart und werden am besten mit einer Küchenreibe abgerieben.

Woher kommt die Tonkabohne?

Entdeckt wurde die Tonkabohne bereits im 18. Jahrhundert, doch erst in den vergangenen Jahren wurde sie auch hierzulande bekannt. Die Tonkabohne schmeckt charakteristisch süß und aromatisch. Generell lässt sie sich in jedem vanillehaltigen Rezept anstelle der Vanilleschote verwenden. In ihrer Heimat Südamerika als Medizin und Glücksbringer bekannt, wurde die Tonkabohne in Europa erst in der Kosmetikindustrie genutzt, ehe sie den Weg in die Küchen dieser Welt fand.

Die Tonkabohne gehört zu den Schmetterlingsblütler und ist streng genommen keine Bohne. Es handelt sich vielmeher um den Samen des Tonkabaums. Es sind Bäume, in Guiana wachsend, mit gerade-fiederigen, lederigen Blättern und in Rispen stehenden Blüten.

Das Wort Tonka stammt aus dem Karibischen, wo es den Tonka-Baum bezeichnet. Die Haupt­produktions­länder der Tonkabohne sind heute Vene­zuela und Nigeria. In Südamerika ist die Tonkabohne weitaus mehr, als nur ein gängiges Gewürz. Die Bohne gilt als Glückbringer und taucht in getrockneter Form in so mancher Geldbörse auf, da sie den Menschen Glück verspricht.

Wirkung und Geschmack der Tonkabohne

Die Tonkabohne, bzw. der Inhaltsstoff der Tonkabohne Cumarin, wird aufgrund des vanilleähnlichen Geschmacks als Ersatz für  Vanille verwendet. Die Bohnen werden zu Pulver verrieben und in kleinen Mengen als Pulver den Speisen beigefügt.

Der Tonkabohne wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt, sowie heilende Kräfte. Sie werden im Volksglauben als Talisman gegen Krankheiten und zur Vermehrung des Erfolgs eingesetzt. Es ist etwas schwierig, die Tonkabohne, die von Spitzenköchen auch gerne mal für Fleischgerichte genutzt wird, im Ladengeschäft zu kaufen.

Wo kann man die Tonkabohne bestellen?

Die Tonkabohne ist ein Gewürz, das natürlich nicht in gängigen Läden und Supermärkten erhältlich ist. Die meisten Geschäfte führen diese Spezialität nicht. Mehr Glück hat man wahrscheinlich in der Apotheke. Online bekommt man die Samen des Tonkabaums aber mittlerweile sehr gut und zu angemessenen Preisen, ohne auf der Suche nach der Tonkabohne eine Odyssee zu erleben. Nachfolgende habe ich eine kleine Übersicht mit Shops zusammengestellt, wo man die Tonkabohne kaufen kann.

800px Tonkabohne.wmt  300x225 Tonkabohne

Bildquelle: Wmeinhart/Wikipedia/GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2

Tonkabohne: Höchstwerte beachten!

Möchte man Tonkabohne in Lebensmitteln zum Verfeinern und Aromatisieren nutzen, so sollte man sparsam damit umgehen. Die Tonkabohne weist nämlich einen hohen Gehalt an Cumarin auf. Cumarin ist der Stoff, der frischem Heu seinen eigentümlichen, angenehm, aber durchaus auch würzigen Geruch verleiht. In größeren Mengen ist es gesundheitsgefährdend, demnach sollte man man bei der Verwendung der Tonkabohne sparsam und mit Bedacht vorgehen. Cumarin dient vor allem als Duftstoff in der Parfümerie.

Man sollte folgendes beachten bei der Zubereitung von Speisen mit der Tonkabohne: Die Verwendung der Tonkabohne ist nur erlaubt, wenn die zulässigen Höchstwerte für Cumarin in den Speise nicht überschritten werden. Cumarin gehört als Toxin laut Aromaverordnung EG 1334/2008 zu den Stoffen, die Lebensmitteln nur mit einer Mindestmenge zugesetzt werden dürfen. Die zulässigen Höchstmengen liegen je nach Art des Lebensmittels zwischen 5 mg/kg bei Dessertspeisen und 50 mg/kg bei Backwaren, bei denen Zimt in der Kennzeichnung angegeben ist. In den Vereinigten Staaten von Amerika ist die Verwendung der Tonkabohne in Lebensmitteln durch die Food and Drug Administration untersagt.

Verarbeitung der Tonkabohne

Zur Verarbeitung der Tonkabohne bieten sich mehrere Möglichkeiten: Die Tonkabohne kann mit einer Muskatreibe in das Dessert hineingerieben werden. Da die Tonkabohne sehr hart ist, ist es nur schwer möglich Stücke abzuschneiden oder abzuschaben. Sie lassen sich geschmacklich sehr gut mit Kokos- oder Walnussgeschmack, Mohn- oder Vanillearomen kombinieren. Die Tonkabohne schmeckt in Kuchen, Crème brûlée, Marmeladen, Eis und Pralinen sehr gut.

Wo man die Tonkaboahne verwenden kann?

Bei folgenden Speisen macht die Verwendung der Tonkabohne als Geschmacksverstärker durchaus Sinn:

  • in Kuchen
  • in Marmelade
  • in Pralinen
  • in Eis
  • in Süßspeisen

Man kann Tonkabohnen auch einlegen, um den Geschmack auf ein Trägermedium zu übertragen. Hierzu bietet sich hochprozentiger Alkohol (z.B. Wodka) oder ein geschmacklich neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenbumenöl) an, um einen sogenannten Auszug zu machen. Der alkoholische Auszug kann dann weiter verarbeitet werden in Likören wie beispielsweise Holunderlikör oder Zwetschgenlikör. Der aromatische Auszug in Fett kann in Desserts weiter verwendet werden. Beide Auszüge können auch als Parfüm aufgetragen werden, welches durch andere ätherische Öle ergänzt und vervollständigt werden kann. Es entsteht dann ein ganz individuelles Parfum.

Tonkabohnen: Wirksam und Geschmacksintensiv

Tonkabohnen sind nicht vielen Menschen bekannt. Sie eignen sich hervorragend, um Krebs- oder Crevettengerichten eine eigene Note zu geben. Da Tonkabohnen Cumarin enthalten, sind sie nur in kleinen Dosen in ausgesuchten Apotheken zu finden. Das nachfolgende Video gibt einen hervorragenden Eindruck, wie man Tonkabohnen verwenden kann und was man bei der Zubereitung beachten muss.

Tonkabohne Rezepte: Lecker kochen mit Tonkabohnen

Nachfolgenden möchten einigen leckere Gerichten vorstellen, wo die Tonkabohne eingesetzt wird. Die Tonkabohne gibt jedem Gerichten eine eigene Note und verfeinert den Geschmack. Viel Spaß beim Kochen und Backen wünschen wir mit folgenden Rezeptempfehlungen.

  • Zwetschgenmus mit Tonkabohne: Hier finden Sie ein leckeres Rezept für ein Zwetschgenmus, das mit einer Tonkabohne verfeinert wird. Die Tonkabohne wird dabei Tonkabohne fein gerieben und zugegegeben.
  • Crème brûlée von der Tonkabohne: Eine weitere tolle Nachspeise, die mit der Tonkabohne verfeinert wird. Dazu passt übrigens auch Schokoladeneis aus Zartbitterschokolade.

Ich werde laufend neue Rezept-Empfehlungen ergänzen, bei denen die Tonkabohne verwendet wird.

Incoming search terms:

  • tonkabohne
  • Tonka Bohne
  • tonkabohne kaufen
  • Tonkabohne Wirkung
  • www tonkabohne net
  • Tonkabohnen Kaufen
  • Tonkabohnen Wo Kaufen
  • Tonkabohnen
  • tonkabohnen wirkung
  • tonkabohne rezepte

Ein Gedanke zu “Tonkabohne

  1. Guten Tag, ich möchte gerne wissen ob die bestellte Tonka Bohnen echt sind. Weil wie ich im Internet Wikipedia gelesen habe, die Tonka Bohnen müssen hart sein, sogar sehr hart. Die, die ich bekommen habe sind weich und zerbrechliche Bohnen, Frage: sind die bohnen so im ordnung oder wurden die behandelt? Die sehen aus wie abgebildet wurden nur das die weich sind, bitte um Antwort.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>